www.ve-a1.com.v3

4k inhalte anschauen, welche hardware für Kodi ? - Thema

Board RSS API Hilfe Kontakt
devilsown
devilsown User
24. Jun 2018, 08:29 Uhr
Hi, du verstehst es leider komplett richtig - das war übrigens auch der Hauptgrund, warum dieses Feature nicht von Beginn an implementiert wurde. Dynamischer Wechsel der Bildwiederholrate ist/wird erst mit HDMI 2.1 möglich sein - somit hast du diesen kurzen Black-Screen und kommst nicht daran vorbei. Ich persönlich und viele andere zB im HiFi-Forum haben das Apple TV auf 4k50 SDR eingestellt, da der meiste Content in der EU in 50hz vorliegt (DAZN, TVTheken der ÖRs usw., Filme natürlich ausgenommen) - die einzige Alternative wäre das Feature zu deaktivieren, aber ich denke das kommt für dich so wenig in Frage wie für mich...
:doh:

Infuse nutze ich, weil es von Haus aus fast alles ohne zu transkodieren abspielt, der Player ist sehr performant und auch die Plex-integration ist seit 5.7 nativ und einfach nur toll (die haben dafür auch den Segen der Plex Entwickler erhalten, das Interface von Infuse gefällt mir auch besser als das der "richtigen" App) - vielleicht probierst du es einfach einmal selbst, es gibt eine Trial der Pro-Version - wenn du für dich einen Mehrwert erkennst dann kannst du es dir ja besorgen, ansonsten würde ich einfach beim bisherigen Setup bleiben.

Freut mich dass du mit dem aTV 4k deine Freude hast, sobald man die Vorurteile bezgl. des Apfel beiseite räumt, ist es wirklich eine tolle kleine Streamingbox die fast alles kann und dabei gut aussieht (tvOS ist nämlich wirklich schön geworden) :)

2 mal bearbeitet, zuletzt 24. Jun 2018, 08:35 Uhr

KryptoKlaus
KryptoKlaus User
24. Jun 2018, 09:22 Uhr
Der ATV 4K wäre auch meine erste Wahl geworden, wenn er doch nur einen USB Port hätte :-(

Die Xiaomi Mi Box hat zwar den Menüpunkt "automatische Frequenzanpassung" unterstützt dieses Feature aber nicht, daher auch hier gelegentlich ruckeliges Bild.

Mein Sony UBP x700 Ultra HD Player zeigt genau das gleiche verhalten wie der ATV (kurzes schwarzes Bild beim Frequenzwechsel) - dafür kann er halt leider nicht mit allen Formaten umgehen, hier ist Kodi natürlich das Schweizertaschenmesser.

IpWitcher
IpWitcher User
24. Jun 2018, 09:24 Uhr
Bin auch am überlegen von der q10 pro auf den atv4k zu wechseln ..kann sie den bei mkv auch dts hd oder atmos

devilsown
devilsown User
24. Jun 2018, 10:50 Uhr
KryptoKlaus schrieb:
Der ATV 4K wäre auch meine erste Wahl geworden, wenn er doch nur einen USB Port hätte :-(


Ehrlicherweise hatte ich diesbezüglich auch kurz bedenken, aber sobald man sich daran gewöhnt hat, ist es einfach viel komfortabler alles über einen Share im Netzwerk laufen zu lassen - Nachteil ist halt, dass ein Verbraucher mehr in der Kette ist welcher Strom frisst...

IpWitcher schrieb:
Bin auch am überlegen von der q10 pro auf den atv4k zu wechseln ..kann sie den bei mkv auch dts hd oder atmos


DTS-HD: Ja
Atmos: Bald (kommt mit iOS 12 im Herbst)
DTS-X: Leider nein


1 mal bearbeitet, zuletzt 24. Jun 2018, 10:50 Uhr

IpWitcher
IpWitcher User
24. Jun 2018, 10:53 Uhr
Okay ich danke dir ..aber wegen dts x ..wenn. Dts hd geht müsste doch x auch gehen oder weil der avr das Signal ja weiter verarbeitet

devilsown
devilsown User
24. Jun 2018, 11:07 Uhr
Das Apple TV gibt (aktuell) den DTS-HD Stream als lossless PCM verlustfrei an den AVR weiter, schätze daran liegt es...

Hier steht alles nähere: http://support.firecore.com/hc/en-us/articles/217735707-Audio-Options-tvOS-

1 mal bearbeitet, zuletzt 24. Jun 2018, 11:07 Uhr

KryptoKlaus
KryptoKlaus User
26. Jun 2018, 10:50 Uhr
devilsown schrieb:
Nachteil ist halt, dass ein Verbraucher mehr in der Kette ist welcher Strom frisst...

Korrekt, dafür verwende ich das Zeug einfach viel zu wenig das sich ein Share "lohnen" würde.

PS. Hab eine ganz nette Vergleichsliste zu dem Thema "TV Streaming Boxen" gefunden: http://docs.google.com/spreadsheets/d/1EBG4tRTmgaf-zXUKg1YcoTxoERwROcYD-DU2sHjuC6o/edit#gid=0
1 mal bearbeitet, zuletzt 26. Jun 2018, 10:55 Uhr

 
Pfirsich User
2. Sep 2018, 03:23 Uhr
Kann mir jemand sagen, warum die ersten drei Episoden einwandfrei funktinieren und Episode 4 bis 6 kleine mikroruckler haben?

Foto: http://imgur.com/a/8DsQMmn

Die Dateien liegen auf dem NAS von Synology 415+ sind über WLan im gleichen Raum und werden von der Apple TV 4k auf dem Panasonic 904 abgespielt.

Alle anderen Filme und Serien laufen perfekt und super flüssig. Amazon Prime, Netflix, Youtube, aber nicht die letzten drei Episoden. Jemand eine Idee?

bam bam
bam bam .nfo-Verwaltung
2. Sep 2018, 16:27 Uhr
immer selbe Stelle oder an unterschiedlichen?

unterschiedliche encoding settings?


 
Pfirsich User
3. Sep 2018, 23:14 Uhr
Durchgehend.

Naja, erstmal dachten wir, es ist etwas verstellt oder ich müsste nochmal nachhaken. Aber ich kann das Problem auch einfach links liegen lassen, und die funktionierenden Gruppen auswählen. Eventuell fällt euch noch was ein Oder jemand anderes hat das Problem.

01
02

Thema
Seite: von 2

© 2004-2018 by www.ve-a1.comease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-722b773381020550e9825ad02ab409ba873efc62 [20180819-491]
Besucher online: 1.179
Mitglieder online: 143
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben